Mach was #28 Lieblingslied

Eigentlich wollte ich mir aus meinem Lieblingslied und einem Foto eine Kette machen. Mein Allzeit-absolutes-Lieblingslied ist Nightswimming von R.E.M. Dieses Lied begeleitet meine Playlists schon seit vielen Jahren und weckt in mir je nach Tagesform Freude oder Ruhe und am allerhäufigsten Melancholie

Ausschnitte des Textes hätte ich gerne auf ein Foto getan und dieses Foto dann wie damals hier und hier bei den Ohrringen in eine größere Form für eine Kette gesteckt…aber es sah einfach nichts aus! Nein!

Und danach hatte ich erstmal keine Idee mehr und dann keine Zeit mehr und deswegen habe ich mich entschieden Euch heute meine 5 peinlichsten Lieblingslieder zu beichten. Man kennt das doch, diese Lieder, die man laut mitgröhlen kann und die man echt gerne mag, aber die man niemals vor Freunden abspielen würde, weils eigentlich so gar nicht zum restlichen Musikgeschmack passt und eigentlich ja auch voll die Ausnahme ist, dass der oder die mal nen gutes Lied hat…

Jenseits von Eden von Nino de Angelo
Ich kann das Lied auswendig und singe am liebsten den Keyboard-Teil mit „Damdam Damdam“, untermalt von meinen theatralisch geschwungenen Armen

Ein Lied kann eine Brücke sein von Joy Fleming
Das ist so geil und voller Kraft

Schach Matt von Roland Kaiser
Ich habe eh eine kleine Schwäche für Roland Kaiser-Lieder. Ich kann da noch sehr empfehlen Amore Mio und Dich zu lieben und Manchmal möchte ich schon mit Dir…

Is it love von Twenty 4 Seven
Mein Name ist Pö und ich hatte die CD von Twenty 4 Seven….ich HABE die CD von Twenty 4 Seven. Damals in den 90ern stand sie zwischen Green Day und Nirvana und genau das war mein Problem….man konnte so herrlich zu dieser Musik abspacken, Aerobic machen und Aufwärmtraining machen, aber eigentlich ist die Mugge schlecht und eigentlich passte sie nicht zum Rest des CD Regals…und trotzdem habe ich die CD immer noch….

Zigeunerjunge von Alexandra
Ich mag die Musik und die Textstellen, die durch ein lalalaaaaa oder ein Tamtamtarataaaaa bereichert wurden

 

Ja, es gibt da sicherlich noch die eine oder andere Sünde und gerade zur Faschingszeit kann ich Menschen, die mich noch nicht so gut kennen immer völlig mit meiner Textfestigkeit aus dem Konzept bringen 🙂 Aber das hier sind meine Top 5

Habt ihr „peinliche“ Lieblingslieder?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mach was - Gemeinschaftsprojekt, Musik abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Mach was #28 Lieblingslied

  1. Wortman schreibt:

    Roland Kaiser… das ist wirklich ein peinliches Lieblingslied 😆
    Alexandra kann man noch gelten lassen…

  2. Melanie schreibt:

    Das Album von Twenty4Seven habe ich auch immer noch und höre die Songs immer während der Autofahrt!😄
    Nightswimming mag ich auch gerne, eines der besten Lieder von R.E.M. finde ich.
    Viele Grüße

  3. Herba schreibt:

    Ich kann die auch alle mitsingen – ALLE *lol* und würde für mich und ein paar mehr Punkte auf der Peinlichkeitsskala auf jeden Fall noch „7 Tage Sonnenschein‘ von den Flippers ergänzen :mrgreen:

  4. Pingback: Mach was #29 | Unkraut vergeht nicht….oder doch?

  5. rina.p schreibt:

    Das sind die Lieder, die ich an Silvester höre – nach der Bowle..;-);-) – da kann man toll mit singen.

  6. Esther schreibt:

    Hast recht, diese Lieder sind wirklich peinlich! 😉
    Ich mochte Al Bano und Romina Power gerne…

  7. suzy schreibt:

    Bei REM bin ich voll bei Dir. Schlager sonst nur an Karneval 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s