Hallo Januar

Ei Gude Januar!
Ich probiere mal etwas neues. Nachdem ich mit Erschrecken feststellen musste, dass ich 2016 nicht einen Film hier im Blog vorgestellt hatte, wollte ich es jetzt mal mit „kurz und knackig- statt gar nicht“ probieren. So bleibt wenigstens nichts ganz auf der Strecke. Also gibt es jetzt zu Anfang jeden Monats ein Hallo an den neuen Monat und eine Rückschau auf den alten Monat.

So war mein Dezember

Gesehen habe ich neben Weihnachtszeitklassikern wie Nightmare before Christmas, 3 Haselnüsse für Aschenbrödel…auch einen neuen Weihnachtsfilm: Santa Claus (aus Mexiko, aus dem Jahre 1959), der war aus vielen Gründen etwas merkwürdig, verstörend und schrottig…vielleicht sollte ich dazu sagen, dass es den im Advents-SchleFaz-Programm zu sehen gab 🙂
Außerdem gab es noch Baymax zu sehen, den ich unterhaltsam fand. Richtiges Wohlfühl-Popcorn-Filmchen mit Lachern und was fürs Herzchen und als letzter Film des Jahres wurde Interstellar geschaut, der mich mit den unterschiedlichsten Gefühlen und Fragen zurückgelassen hat. Was aus meiner Sicht bedeutet: Top Film! – denn wenn ein Film in mir etwas anregt, kann das niemals ein doofer Film sein.
Und im Kino gab es Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind und der hat mich wirklich umgehauen. Ich bin gar kein riesengroßer Harry Potter Fan, höchstens ein kleiner und wusste nicht so wirklich was da jetzt auf mich zukommt. Was dann kam, hat mir wirklich gut gefallen.

Serientechnisch habe ich viele einzelne Folgen unterschiedlicher Serien gesehen (Twin Peaks, Jessica Jones, Arrested Development…) , aber seit Dezember kann ich Downton Abbey Staffel 5, The Ranch Staffel 2, Freaks & Geeks, Gilmore Girls: A Year in the Life auf meiner Noch-Sehen-Liste abhaken und was soll ich sagen? Ich möchte Freaks & Geeks direkt nochmal schauen, weil es einfach nicht vorbei sein darf und ich bin etwas aufgewühlt wegen der Gilmore Girls, aber ich denken dafür MUSS wirklich ein extra Beitrag her. Downton Abbey machte Lust auf die 6. Staffel und The Ranch war okay.

Meine Lektüre im Dezember war sehr weihnachtslastig und duchschnittlich

1612

Dafür habe ich eine neue Hörspielreihe für mich entdeckt: Dodo
Dodo ist ein freundlicher Junge, der eines Tages aus seinem schlichten Leben bei Omi herausgerissen wird, weil ihm jemand am Telefon 5000€ monatliche Sofortrente anbietet für das Wiederfinden eines rot-gelb-gestreiften Löffels
Herrlich skurril und wunderbar blöde! Also genau meins!

Die Mach Was Runde #21 war im Dezember fertig und es gab tolle Ergebnisse zum Thema Geister und das neue Thema wurde ausgerufen: Mach was mit Gewürzen

Und jetzt geht es auf in den Januar.
Übrigens zeigt One am 04.01. eine uralt Folge von Dr Who!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Film & Fernsehen, Musik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Hallo Januar

  1. Wortman schreibt:

    Frohes neues Jahr wünsch ich dir 🙂
    Schauen wir mal, was 2017 so für Überraschungen bringt.

  2. friedlvongrimm schreibt:

    Ich liebe Freaks & Geeks. ❤

  3. Esther schreibt:

    Die Phantastischen Tierwesen möchte ich auch noch sehen.
    Ich wünsch Dir ein frohes neues Jahr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s