Neulich im Kino

Oh Mann, momentan fliegt die Zeit nur so dahin und ich komme zu nichts. Deswegen hier nur ein kurzes Blabla über meine letzten Kinobesuche

Alles steht Kopf
Eigentlich lief in der Gefühlswelt der elfjährigen Riley alles rund. Freude, Kummer, Angst, Wut und Ekel koordinierten in einer Schaltzentrale die täglichen Emotionen. Freude hatte hierbei das Sagen. Doch als Rileys Eltern beschließen wegzuziehen, ändert sich alles. Auch die Emotions-Schaltzentrale versinkt im Chaos, erst recht als Freude und Kummer durch einen Unfall im Labyrinth des Langzeitgedächtnisses landen….

Ein richtig schön gemachter Film! Ich teile vielleicht nicht die riesige Begeisterung, die der Film in meinem Freundeskreis ausgelöst hat, aber ich mag den Film. Und Kummer ist einfach herrlich! Was aber scheinbar bei allen Vorstellungen für Verwunderung sorgt, ist der Vorfilm. Auch wir wurden von unseren Sitznachbarn gefragt:“ Wollten Sie auch Alles steht Kopf sehen? Sind wir richtig?“ Und was das für ein Vorfilm ist…meine Herren….TRUTSCHALARM! Leider auch mit Ohrwurmqualitäten.

CAM02195Aber Alles steht Kopf kann ich empfehlen, der Film macht Spaß und ist wirklich süß (ja tut mir leid, ein besseres Wort fällt mir nicht ein!) Da gibt es den ehemaligen imaginären Freund, die Traum-Filmstudios, ein Gefängnis in dem der böse Geburtstags-Clown sitzt, den Gedankenzug und noch andere liebevoll erdachte Figuren und Orte in jedermanns Emotions- und Gedankenwelt.

Hotel Transsilvanien 2
Nachdem Dracula sich in Teil 1 damit abfinden musste, dass sich sein kleines Töchterchen Mavis in einen Menschen verliebt hat, beginnt Teil 2 direkt mit der Hochzeit der beiden, bei der Menschen und „Monster“ das erste mal aufeinander treffen. Als Johnny und Mavis einen Sohn bekommen und dieser einfach keine vampirischen Fähigkeiten zeigt, denkt Mavis darüber nach in die Nähe der menschlichen Schwiegereltern zu ziehen. Das muss verhindert werden finden Dracula und Johnny…

Herrlicher Blödsinn! Dracula versucht seinem Enkel beizubringen wCAM02206as es bedeutet ein schreckliches Monster zu sein, aber keiner seiner Freunde (Frankensteins Monster, ein Werwolf und ein unsichtbarer Mann) können irgendwen erschrecken. Meine Empfehlung: Schaut Euch den Film an, aber es muss nicht im Kino sein!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film & Fernsehen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neulich im Kino

  1. suzy schreibt:

    Danke, Hotel Transsilvanien kenne ich nur den 1. teil……. muss auf meine Liste 🙂 Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s