Dracula

Ich habe mir dann mal trotz der vielen schlechten Kritiken die Serie Dracula angesehen. Mich haben meine Hormone halt doch dazu getrieben: Jonathan Rhys Meyers!!! Gut, er hat es damals zwar auch nicht geschaft, dass ich mir The Tudors komplett angesehen habe, aber reinschauen muss man doch mal. Und es sind doch nur 10 Folgen und dann wurde die Serie ja auch abgesetzt.

Um 1890 herum kommt Dracula, getarnt als Amerikaner Alexander Grayson, nach London. Er will seine Erfindung, kabelloser Strom, in die Londoner Gesellschaft einführen – aber eigentlich will er sich an den Mitgliedern des Orden des Drachen rächen. Die haben vor Jahrhunderten seine große Liebe getötet und ihn in einen Vampir verwandelt. Und dann trifft er auch noch die Reinkarnation seiner großen Liebe in der Medizinstudentin Mina…..

Ja, hmmmmm, also so schlimm fand ich das nicht. Wer die Dracula-Geschichte und einige andere Vampirgeschichten so kennt, kann sich hin und wieder an manchen Dialogen erfreuen und ausserdem spielt Jonathan Rhys Myers mit und darf ganz oft böse gucken (das mag ich ja besonders gern). Aber ich gebe zu, die Geschichte plätschert etwas dahin. Die ersten zwei Folgen fand ich noch richtig gut und dachte schon:Was haben die denn alle?! Aber dann wurde die Serie schwächer. Auch die Rolle, die Van Helsing in der Geschichte spielt, finde ich super. Aber genau dieser VanHelsing hat mich in der deutschen Synchronisation genervt. Er wird gespielt von Thomas Kretschmann und ich weiß ja nicht, wie die das nachsynchronisiert haben, aber seine Stimme klang immer so reingeschnitten und war leiser als die anderen. Dracula wurde nach einer Staffel abgesetzt, dabei hätte meiner Meinung nach eine zweite Staffel, die dann ja eine neue Geschichte erzählt hätte, sogar Potential gehabt, also glaube ich, aber vielleicht wünschen sich das ja auch nur meine Hormone.

Trailer zu Dracula bei imdb

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film & Fernsehen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dracula

  1. schauwerte schreibt:

    „Mich haben meine Hormone halt doch dazu getrieben: Jonathan Rhys Meyers!!“ Ein Beweggrund, den ich nachvollziehen kann. *hust*
    Und Thomas Kretschmann ist ja auch nicht ohne. Schade, dass da nichts besseres bei herumgekommen ist.

  2. suzy schreibt:

    Ich habe sie auch im Fernsehen gesehen und fand sie spannend. Da gab es schon deutlich schlechteres! Gut, die Tudors hatten natürlich ein ganz anderes Niveau, die fand ich klasse, aber ich habe es auch nicht geschafft (trotz der vielen Wiederholungen) alle Ehefrauen abzuhaken 🙂

    • Die Poe schreibt:

      Die Story ansich fand ich auch spannend, aber es hat sich halt auch irgendwie gezogen.Irgendwann werde ich aber auch nochmal die fehlenden Ehefrauen schaffen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s