Die Fliege und die Ewigkeit

Die Fliege und die Ewigkeit von Håkan Nesser
Nachdem Leon Delmas jahrelang wegen Mordes im Gefängnis saß, arbeitet er inzwischen als Bibliothekar und nennt sich Maertens. Als er vom Tod seines alten Studienfreundes erfährt, fährt er mit mulmigem Gefühl zur Beerdigung. Er versucht sich von der Witwe seines Freundes fern zu halten, denn es war ihr Vater, der vor Jahren sterben musste. Doch sie sucht ihn nach der Beerdigung in seiner Bibliothek auf. Sein Freund hat ein seltsames Testament vermacht. Maertens soll eine Woche lang in seinem Haus mit seiner Frau leben und sich dort in der großen Bibliothek so viele Bücher aussuchen wie er will. Doch was steckt eigentlich hinter diesem Testament?

Also, dass einen ein Krimi, bei dem man von Anfang an weiß, wer umgebracht wurde und dass jemand dafür bestraft wurde doch so fesseln kann, hätte ich nicht gedacht. Okay, das Buchcover nannte das ganze auch nicht Krimi, sondern Roman, spannend war es aber trotzdem! Man fragt sich natürlich von Anfang an, ob Maertens überhaupt berechtigt verurteilt wurde oder was sein alter Studienfreund damit zu tun hat. Während Maertens die Woche im Haus seines Freundes verbringt, erzählt er dessen Frau die Geschichte, wie es zu dem Mord an ihrem Vater kam. Die Kapitel wechseln ab, erst wird ein Teil dieser alten Geschichte erzählt, dann erfahren wir, was die beiden während der Woche so tun, dann wieder ein kleiner Teil aus der Vergangenheit…. Und wie bereits gesagt, obwohl an sich ja alles gelaufen ist und am Anfang des Buches das typische Krimi-Ende steht, habe ich völlig fasziniert gelesen, wie alles darin endete, dass ihr Vater sterben musste. Die philosophischen Ausschweife zwischendurch waren für mich jetzt eher Durchquäl-Passagen, aber alles andere las sich ratzfatz durch, denn ich wollte ja endlich wissen, wieso-weshalb-warum!

Die Fliege und die Ewigkeit von Håkan Nesser
320 Seiten
btb Verlag
978-3-442-73751-2

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s