Das bißchen Haushalt…

Heute ist weltweit Keine-Hausarbeit-Tag! Das feiere ich!
Natürlich muss man an einem solchen Tag auf die üblichen Klischees zu sprechen kommen. Im Sinne von: Männer müssen diesen Tag ja gar nicht feiern, die haben das ja jeden Tag. Ich rede hier nicht vom Ferd (nicht nur 😉 ) Ich glaube auf jeden Mann treffen einige der altbekannten Klischees zu, aber wahrscheinlich nicht alle.
Männer lassen ihre Wäsche liegen, wo sie sie ausziehen….Manchmal frage ich mich, was passieren würde, wenn solche Männer (wieder) alleine leben müssten. Würden die dann denken, dass die Wäsche all die Jahre von alleine in die Waschmaschine gekrabbelt ist, die Waschmaschine sich alleine eingestellt hat, danach sind die Wäschestücke auf die Leine geflogen und von da wieder zurück in den Schrank gekrabbelt? Wie lange würden diese Männer alleine in ihrer Wohnung darauf warten, dass das passiert?Würden sie sich neben den Kleiderhaufen stellen und ihn anfeuern endlich loszukrabbeln?


Männer stellen ihr Geschirr AUF die Spülmaschine, aber niemals HINEIN….Ich muss zugeben in der heutigen stressigen Zeit kann man aber auch wirklich nicht erwarten, dass man so eine Spülmaschine aufmacht, den Korb rauszieht und das Geschirr da reinstellt. Ich mein das dauert immerhin eine Minute. Diese Zeit könnte man sinnvoller verbringen: Einen Pokemon fangen, von Top Gear zu Männer in der Wildnis zappen, ein Bier aus dem Kühlschrank holen…
Männer bringen den Müll nicht runter oder raus…Männer sehen erst gar nicht, dass der Müll überläuft…und sie riechen es auch nicht…hierbei frage ich mich aber: Wann ist der Zeitpunkt erreicht, an dem auch Männer einsehen, dass der Müll jetzt aus der Wohnung raus muss? In Junggesellenbuden habe ich in der Regel nur übervolle Mülleimer gesehen, aber es waren nie komplette Messiewohnungen. Wann bringen Männer den Müll raus?
Männer wischen keinen Staub… Jein! Gibt es hierfür ein technisches Gerät, dass den Staub entfernt? Liegt der Staub auf einem heißgeliebten technischen Gerät (wie beispielsweise die Special-Edition-Xbox)? – Dann wischen Männer Staub! Ich hab es selbst gesehen. Das gilt übrigens auch für Straße kehren oder Fenster putzen, falls hierfür ein technisches Gerät erfunden wurde, dass entweder viel Power hat oder richtig schön Lärm macht!
Jaja, alles Klischees, ich weiß. All diese Dinge könnten auch Frauen betreffen, komischerweise habe ich hier aber lauter Dinge aufgelistet, die mir Frauen über ihre Männer berichtet haben. Ich habe noch nie einen Mann sagen hören: Meine Frau wäscht nie ab und ich muss ihr immer hinterher räumen. Und liebe Männer, falls ihr mir jetzt damit kommt, dass ihr eben nicht so viel meckert wie Frauen, kann ich nur sagen:Ich kenne auch keine Frau, die gerne meckert! Wir wollen nicht mit dem großen Dudufinger dastehen und Euch wie die kleinen Buben abkanzeln, aber wir möchten einfach von sauberen Tellern essen und auf dem Weg von der Couch bis zum Klo keinen Slalom um irgendwelche Wäschehaufen machen!

Und zum Abschluss natürlich noch das passende Lied bei youtube und wehe es macht heute jemand was in seinem Haushalt 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blabla abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Das bißchen Haushalt…

  1. Herba schreibt:

    Amen! 🙂

  2. cat schreibt:

    Wow, wofür es so Feiertage gibt 😉 Leider habe ich bereits mit Wäsche waschen angefangen…

  3. Servetus schreibt:

    This made me think of Herbert Grönemeyer, Männer 🙂 Happy no housework day!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s