Schall und Rauch

…nein eher Schallplatte und Hitze!
Lang lang ist es her, da haben wir beim Mamale aussortiert und dabei einen Plattenspieler und jede Menge Schallplatten abgestaubt. Darunter auch viele Schallplatten, die keiner mehr hört.
Ab und an sieht man hier und da mal Schalen aus Schallplatten. Die hab ich zusammen mit dem Mamale jetzt auch hergestellt.

Dazu Backofen Ober- und Unterhitze auf 150° und dann die Schallplatte in den Ofen. Entweder einfach nur reinlegen oder schon direkt auf eine Schüssel oder einen Teller legen. Denn irgendwann wird die Platte weich und passt sich wellenförmig der Schüssel an. Das Ergebnis hat uns allerdings nicht so gut gefallen. Wir haben beim zweiten Versuch die Platte einfach so in den Ofen gelegt und als sie weich wurde, raus in eine große Schüssel „gestopft“ und eine zweite kleinere Schüssel zum Beschweren draufgestellt.
2 Anmerkungen hierzu allerdings noch: Macht das Fenster auf während ihr Schallplatten erhitzt! WÄH!
Und: Beeilt Euch. Die Platten brauchen nicht lange bis sie weich werden, aber sie werden noch schneller wieder hart.

schall1 schall2 schall3

Danach haben wir uns an einem Ohrringhalter versucht. Dafür einen Nagel über einer Kerze/Teelicht/Feuerzeug erhitzen und den Nagel dann in die Schallplatte stecken. Am besten noch ein bißchen hin-und herwackeln mit dem Nagel, damit das Loch groß genug wird für einen Ohrring. Ich wollte so einen Ohrringhalter für eine Freundin basteln mit Aufhängung. Dann die Löcher, durch die man den Faden für die Aufhängung ziehen will auf jeden Fall weiten. Man kann natürlich auch hinten dran einen Ständer drankleben. Ich wollte aber, dass die Beschenkte sich selbst entscheiden kann, ob sie die Marianne-Rosenberg-Seite vorne haben will oder die von mir beklebte 🙂

schall4 schall5

Kommentar meines Bruders, als er uns mit Nadel, Teelicht und Schallplatte rumhantieren sah, war:“Ich würd das mit dem Lötkolben machen.“ Hmmm, vielleicht hat er ja recht. Falls das mal jemand von Euch ausprobieren möchte, gebt mir mal bescheid, wie das so geklappt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Bastelei abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Schall und Rauch

  1. Bernd schreibt:

    Als Vorstandsvorsitzender des Vereins „Rettet die Schallplatte“ kann ich nur allerschärfsten Protest gegen diesen Verwendungszweck erheben!!!!!!! 😉

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.