Monsteeeeeeeeeeeeeeer

Es geht auf Halloween zu. Da kann ich Euch passenderweise mal etwas zu „The Munsters“  schreiben. Der Ferd und ich haben uns die DVD-Box mit allen Folgen der Munsters zugelegt. Ich quieke vor Freude!!!! Bei Serien oder Filmen, die man schon als Kind mochte, muss man ja immer etwas aufpassen, ob man sie im Laufe der Jahre nicht schöner erinnert,als sie jemals waren. Die Munsters machen mir heute noch Spaß!

Für alle, denen The Munsters jetzt erstmal nichts sagt, hier der Titelsong bei youtube und hier die Munsters-Homepage. Und für alle Jüngeren: Jaaaa, Fernsehen war früher mal schwarz/weiß!

Die Familie Munster ist aus der alten Heimat Transilvanien nach Mockingbird Heights in Amerika gezogen. Vater Herman ähnelt dem Frankensteinmonster, seine Frau Lily ist eine Vampirin. Lilys Vater, genannt Opa Munster :-), ist auch mit umgezogen. Ausserdem der Sohn von Lily und Herman, Eddy  und die Tochter von Lilys Schwester, Cousine Marylin. Marylin ist einfach nur ein normaler Mensch und somit für die Munsters völlig „enstellt“ Die Munsters lieben sie trotzdem sehr.

Mit Marylin sind wir auch beim ersten Running-Gag der Serie. Die Munsters gehen davon aus, dass Marylin aufgrund ihrer Entstellung nie einen Mann halten kann, obwohl die Männer immer erst wegrennen, wenn sie den Rest der Familie sehen.
Die Munsters haben keine Kuckucksuhr, sondern in ihrer Uhr haust ein Rabe, der immer „nevermore“, im deutschen „nimmermehr“ schreit. Eine Anspielung auf Edgar Allan Poes „der Rabe“.
Lily legt sich grundsätzlich immer mit einer Lilie und gekreuzten Armen schlafen.
Spotty, der Hausdrache lebt unter der Treppe und man sieht ihn die ganze Serie über nicht, höchstens mal die Schwanzspitze. Er wird aber in jeder Folge erwähnt oder man sieht sein Feuer, das er speit.

Bis jetzt haben wir die ersten zwei DVDs geguckt und gleich in einer der ersten Folgen mussten wir gleich nochmal zurückspulen, denn da liest Herman Munster doch allen ernstes „die Welt“ morgens am Küchentisch 🙂 In den nächsten Folgen liest er mal die Washington Post oder die Mockingbird Hights Post.
Auch sehr schön ist die Folge in der Hermans Zwillingsbruder Johannes, genannt Hennes, auftaucht und nur kölsch spricht 🙂

Ach, ich mag die Munsters und ich mochte sie auch schon immer lieber als die Addams Family. Denn da die Serien sich ja sehr ähnlich sind, gab es immer den Kampf Munsters oder Addams Family. In einem Fanbuch über The Munsters habe ich gelesen, dass die Addams und die Munsters 1964 innerhalb der selben Woche ihren Fernsehstart hatten und prompt 2 Jahre später wurde innerhalb der selben Woche bei beiden die letzte Folge ausgestrahlt. Ich bin jetzt kein strikter Verfechter von nur die einen oder nur die anderen, ich mag die Munsters nur lieber 🙂 Wie geht es Euch?

So, wir schauen dann mal weiter und ich melde mich dann vielleicht nochmal 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Film & Fernsehen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Monsteeeeeeeeeeeeeeer

  1. YK schreibt:

    mach mal ne krimiserien-der_80er-abstimmung, da kann ich dann mehr dazu
    beitragen 😉

  2. Herba schreibt:

    Ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe die Munsters, die Serie müßte ich auch mal wieder schauen!!!

  3. Andrea schreibt:

    Ich hab die nie gesehen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s