Schneeweißchen und Rosenrot

Seit 1985 werden in Hanau die Märchenfestspiele inszeniert, früher rein als Theaterstück und auch nur Märchen der Brüder Grimm – inzwischen gibt es auch Musicalaufführungen (einmal gab es sogar ein Ballet) und es kann auch immer mal ein Märchen geben, das nicht von den Grimms ist.
Dieses Jahr konnte man Schneeweißchen und Rosenrot als Musical sehen. Die Geschichte ist natürlich etwas abgeändert. Der Menschenkönig und der Zwergenkönig streiten sich um Gold. Der Menschenkönig schickt seine Söhne immer wieder aus, die Zwerge zu verfolgen. Bei einer Verfolgungsjagd treffen die zwei auf Schneeweißchen und Rosenrot. Die zwei Mädchen laden die beiden zum Abendessen zu ihrer Mutter ein. Doch dazu kommt es nicht mehr. In einem Kampf werden die beiden Prinzen vom Zwerg Albin verwandelt, der eine in einen Bär, der andere in einen Adler. Später erfährt Albin, dass der Zwergenkönig ihn gezwungen hat diesen Fluch auszusprechen, damit er ein weiteres gemeines Spiel treiben kann. Denn die Prinzen können nur zurückverwandelt werden, wenn Albin stirbt. Das erfahren auch die Prinzen.Doch bevor Albin und die Prinzen sich gegenseitig jagen, kommt der Winter und den verbringen der Bär und der Adler bei Schneeweißchen und Rosenrot. Die Mädchen und die Tiere können zwar nicht miteinander reden, aber es verbindet sie trotzdem etwas. Im Frühling brechen der Bär und der Adler aber dann doch auf, trotzdem treffen sich die Wege der vier immer wieder, da auch die Mädchen durch Zufall immer wieder auf Albin treffen. Beim ersten Mal helfen sie dem Zwerg, als der sich mit seinem langen Bart in seiner Axt verheddert. Sie schneiden ihm den Bart ab, erst dann kommen die Prinzen dazu. Beim zweiten Mal schneiden die beiden Mädchen ihm den Bart ab, weil der sich in der Angeln verheddert hat. Wie es ausgeht, wird nicht verraten…Bis zum 21.07. könnt ihr Euch im Amphitheater in Hanau noch das Musical ansehen.

Ich glaube, ich war in jedem Musical der Märchenfestspiele. Da gab es ein sehr gutes, einige ganz gute und auch einige nicht so tolle. Schneeweißchen und Rosenrot fand ich persönlich sehr gut! Die Lieder der Zwerge sind immer eher rockiger und laut und gebrüllt und sowieso sehen die Zwerge so süß zwergig aus. Es gab viel zu lachen, es gibt auch Szenen, da singen die Tiere des Waldes mit in Form von Handpuppen 🙂 Das Kostüm des Adlers war auch sehr imposant. Stimmlich fand ich alle Sänger sehr angenehm, auch wenn mir manche Lieder nicht ganz so gut gefallen haben. Aber insgesamt war es einfach ein schönes Spektakel mit ein paar Ohrwürmern und jede Menge Spaß.
Hier gibt es ein paar Hörproben.

Dieser Beitrag wurde unter Freizeitbeschäftigung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schneeweißchen und Rosenrot

  1. Herba schreibt:

    Zwerge sind doch immer gut 😉
    Schön, daß auch dieser Theaterabend ein Erfolg war!

Ich freu mich über Kommentare! Indem Du die Kommentarfunktion hier nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automatic Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.